Fischereitag der Länder 2016

Am 21. und 22. Mai 2016 hatte der Deutsche Süßwasserangler Verband (DASV) die besten Friedfischangler Deutschlands in den Kategorien Damen, Junioren, Angler mit Behinderung  und Veteranen zum Fischereitag nach Berlin und Brandenburg eingeladen.

Bei herrlichem Wetter wurde mit allen Tricks und Kniffen versucht, das beste Hegeergebnis zu erreichen. Da die Fische in kormorangeschädigte Gewässer umgesetzt werden sollten, wurde der Fang lebend gehältert, gewogen und dann schnellstens zum Bestimmungsort gebracht.

Bei den Veteranen setzte sich Vincenzo Natale vor Holger Beil und Jürgen Eckelsberg durch. Bei den Damen  ging es sehr knapp zu. Mit gleicher Platzziffer, aber etwas höherem Gewicht, konnte sich Uta Megow vor Diana Elmer und Steffi Schmidt Platz eins sichern.  In der Mannschaftswertung gewann das "Stipping Team Brandenburg". Bei den Handicap-Anglern fing Pascal Humburg vor Jörg Möller und Siegfried Fuchs den meisten Fisch. Auch die Vertreter unseres Landesverbandes schlugen sich super.

Die Damenmannschaft wurde Dritter, Lian Thonke wurde wie auch Florian und Tom Wenzel Zweiter im Einzel U16/U20/U25. Auch in der Mannschaftswertung wurde der zweite Platz geholt. Eckard Piesker belegte knapp geschlagen den vierten Platz bei den Veteranen.

Alle Ergebnisse in der Übersicht findet Ihr hier.

Uwe Kretschmar
Vorsitzender des Kreisanglerverbandes Dahme-Spreewald

Fischereitag der Länder 2016
Fischereitag der Länder 2016
Fischereitag der Länder 2016 - Damen Einzel
Fischereitag der Länder 2016 - Damen Mannschaft
Fischereitag der Länder 2016 - Jugendteam LAVB
Fischereitag der Länder 2016 - U16 Einzel
Fischereitag der Länder 2016 - U20 Einzel
Fischereitag der Länder 2016 - U25 Einzel