Zwei neue Kalkboote für unsere Gewässer

Dem Landesanglerverband Brandenburg stehen ab sofort zwei Spezialboote zur Kalkung von Verbandsgewässern zur Verfügung. Dabei erfolgt die Ausbringung des Kalkes mechanisch über einen Schlitz im Boden des Bootes. Der Motor am Boot sorgt gleichzeitig durch die Verwirbelung der Schraube für eine bessere Verteilung des Kalkes im Gewässer und somit für eine effektivere Wirkung. Mit einem Trailer können die doch relativ großen Entfernungen zwischen den verschiedenen Gewässern schnell erreicht werden.

Der Landesanglerverband Brandenburg bewirtschaftet im Großraum der Lausitz eine größere Anzahl an Gewässern, die aus der Flutung von ehemaligen Braunkohleabbaugebieten stammen.

Diese Gewässer weisen aufgrund geologischer Bedingungen einen stark sauren ph-Wert auf. Die benötigten Mengen an Kalk zur Stabilisierung des ph-Wertes werden immer größer.  Zur Verbesserung, d.h. Anhebung des ph-Wertes, müssen, zusätzlich zu den jetzt schon einzubringenden 50 Tonnen Kalk p.a., ca. weitere 25 Tonnen ausgebracht werden.

Mit der Freigabe weiterer gesperrter Flächen aus der Bergbauaufsicht wird sich zudem in den nächsten Jahren die Zahl der Gewässer, die zur Ausübung der Angelfischerei sowie Nutzung durch die Allgemeinheit verfügbar werden, weiter erhöhen. Die beiden Boote stellen eine erhebliche Arbeitserleichterung für unsere ehrenamtlich tätigen Angelfreunde dar.

Die Anschaffung der beiden Boote wurde durch die Fischereiabgabe des Landes Brandenburg gefördert.

Zwei neue Kalkboote für unsere Gewässer
Zwei neue Kalkboote für unsere Gewässer
Zwei neue Kalkboote für unsere Gewässer
Zwei neue Kalkboote für unsere Gewässer